FAQ

Aus Zenega Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Fragen

Was kann man denn nun mit einer Zenega so alles anstellen?

Kurze Antwort: Viel ;-)
Lange Antwort: Das kommt drauf an... Die Zenega enthält unter anderem ein Intel-Mainboard, auf dem jedes herkömmliche Windows und die meisten Linux-Distributionen anstandslos laufen. Damit sind den Möglichkeiten theoretisch nahezu keine Grenzen gesetzt - sieht man von dem geringen Hauptspeicher (lediglich 64MB bei der Zenega bzw. 128MB bei der S100) und der schwachen CPU (Intel Celeron 733 MHz) einmal ab.

Weiterführende Artikel im Wiki:

Wie finde ich euch im IRC?

Der IRC-Channel zur Zenega heisst überraschenderweise #zenega. Den Channel findet ihr auf den IRCNet-Servern

Wo ist der Unterschied zwischen Zenega S101CI und der T-Online Vision S100?

Die ZenegaS101CI hat ein Sattelilitenboard mit CI (zur Aufnahme eines CAM, um PayTV zu entschlüsseln), ein gekapseltes Netzteil und ein wesentlich größeres Gehäuse. Mit 64MB-RAM und dem Lüfter auf der CPU undterscheidet sich der PC-Teil nicht von der S100 (128MB-RAM, wesentlich höherer Kühlkörper, passive Kühlung).

Fragen zum Original-Betriebsystem

EPG-Übersicht zeigt nix an. Warum?

Die EPG-Übersicht funktioniert, jedoch werden keine Infos zu den aktuellen Sendungen angezeigt.
Antwort: Kontrolliere eingestelltes Datum und Uhrzeit der Zenega. Ein falsches Datum führt zu fehlerhaften EPG-Daten.


Fragen zur Hardware

DOM - Was ist das?

Das DOM ist der 'Festplattenspeicher' der Zenega. DOM ist die Abkürzun für 'Disk on Modul'
Es ist ein Speichermodul mit 32 MByte Speicherkapazität, das im ersten IDE-Port steckt. In diesem IDE-Port kann es so verwendet werden, in anderen IDE-Ports benötigt es eine Versorgungsspannung. DOMs gibt es mit bis zu 2 GByte Speicherkapazität.
Weiteres zum DOM der Zenega im Bereich Intel.

Wie schließe ich einen Monitor an meine Box an?

Antwort: Dazu braucht Ihr einen VGA-Anschlussadapter. Lötkentnisse sind nicht erforderlich.
Für weitere Informationen siehe:


Wie komme ich ins BIOS?

Antwort: Ihr braucht dazu

  1. eine über USB Anschluss oder über den internen PS/2 Anschluss angeschlossene Tastatur
  2. einen Monitor am VGA Anschluss der Box

Wenn die Zenega startet, muß während das BIOS-Logo erscheint <DEL> (Entfernen) auf der Tastatur gedrückt werden. Das BIOS erscheint ausschließlich am Monitor (Siehe VGA Anschluss), nicht am TV. Achtung: Dauerhaftes gedrückt halten der Taste funktioniert nicht!

Weiterführende Artikel im Wiki:


Wie boote ich von einer anderen Festplatte oder von einem USB-Stick?

Das geht nur, indem Ihr im BIOS das Booten vom original Windows CE abschaltet.

Für die ganz Mutigen, die das ganze ohne Monitor am VGA wagen möchten, hat Helau von HTPC-Board einen Tipp:
(Vorsicht: Nicht empfohlen, da sich euere Box bei einer Fehlbedienung ruck-zuck in einen überdimensionierten Briefbeschwerer verwandeln könnte!!!
Im Klartext: Bei Fehlbedienung bootet der Intel-Teil evtl. nicht mehr und Veränderungen sind nur mit angeschlossenem VGA-Monitor zurückzusetzen.)

Um im BIOS Setup blind zwischen Boot CE yes/no umzustellen zuerst waehrend dem Booten mit <DEL> ins BIOS gehen (ca 3 Sek. nach dem Einschalten der Box), dann

3x <Cursor Right>
<Return>
8x <Cursor Down>
<Return>
1x <Cursor Up> ==> Disable CE (Alternativ: 1x <Cursor Down> => Enable CE)
<Return>
<F10>
<Return>

... Daumen drücken ... (Quelle: http://www.htpc-forum.de/forum/index.php?act=ST&f=16&t=1931)

Weiterführende Artikel im Wiki:

Meine Werkzeuge